Viele neue Bezirksmeister!

In der vierten Woche ging es gut her – Bezirksmeisterschaften auf mehren Ständen gleichzeitig!

Bei den Senioren 0 haben mit Uwe und Ralf Boeckenstette zwei Schützen des SSV Mühlen Gold und Silber in der Disziplin LG Auflage gemacht. Bronze errang Waldemar Metzler. Bei den Seniorinnen gewann Anke Eveslage (Hubertus Langwege) von Sonja Hake aus Lohne und Astrid Hilling aus Gehlenberg. Das Mannschaftsgold gewinnt hier der SSV Mühlen mit Ralf und Uwe Boeckenstette und Christian Rohe.
Bei den Senioren I gewinnt Reinhard Tönjes vom SV Stoppelmarkt Gold – vor Hermann Düvel aus Damme und Jakob Eveslage aus Langwege. Bei den Damen der Altersklasse geht die Goldmedaille nach Bösel: Sabine Hempen steht auf dem ersten Platz! Irene Bardella (Tell Scheps) und Bärbel Kloppenburg (Rechterfeld) komplettieren das Treppchen. Gold geht hier an die SSG Angelbeck, die sich hier von Jörg Beining sowie Silvia und August Huesmann würdig vertreten wurde.
Bei den Senioren II liegen die drei erstplatzierten allesamt binnen 0,6 Ringen – erster wurde August Huesmann (Angelbeck) mit 315,8 Ringen – Vereinskamerad Jörg Beining folgt mit nur 0,2 Ringen Abstand. Julius Koops aus Rechterfeld erreicht den dritten Platz. Bei den Damen des Alters errang Silvia Sommer (Steinfeld) den ersten Platz – Silvia Huesmann (Angelbeck) erreicht Silber. Ursula Bocklage (Rechterfeld) gewinnt hier die Bronze-Medaille!
Bei den Senioren III gewinnt Hubert von Lehmden (SSV Holdorf) vor Franz-Josef Schwinefot (St. Laurentius Holtrup-Langförden) und Helmut Kühling (Stoppelmarkt). Renate Gerdes (SV Hahn) gewinnt in der Klasse Seniorinnen III mit enormen 2,6 Ringen Vorsprung vor Sigrid Reiners (Leuchtenburg) und Maria Eilers (Neuscharrel). Hier gewinnt die Mannschaft des SV Stoppelmarkt aus Bernhard Dasenbrock, Gerd Wilms und Burghard Rüffer.
Gerd Wilms (Stoppelmarkt) gewinnt Gold in der Klasse Senioren IV, Johann Breyer (Gehlenberg) und Reiner Meinen (Reitland) folgen! Bei den Damen gewinnt Marlies Schockemöhle (Steinfeld) Gold – Christa Ramke (Moorriemer SV) gewinnt Silber und Heidrun Menkens (1847) gewinnt Bronze!
Bei den Senioren V gewinnt mit Horst Senkler ein Schütze des SV Stoppelmarkt Gold. Gottfried Sieve Lefferding holt Silber vor dem Ringgleichen Alfons gr. Kamphake – hier entschied die Reihenfolge der Serienergebnisse. Bei den Seniorinnen gewinnt Erika Albrecht aus Brettorf vor Hedwig Stuckenberg (Neunkirchen Bieste) und Edith Cording (Brettorf).

Bei den KK-100m Schützen der Klasse Herren I gewinnt Jens Hinrichs vom SV Leuchtenburg die Goldmedaille. Stephan Bütergerds (Langenberg) gewinnt Silber und Janko Moritz (Leuchtenburg) erringt Bronze. Bei den Damen I gewinnt Ilona Peters vom SV Hahn vor Kathrin Deeken (Etzhorn) und Lena Kleene aus Goldenstedt. Hier gewinnt die Mannschaft vom SV Hahn Gold – Björn Lünemann, Maren Oldenettel und Ilona Peters schossen starke 867 Ringe. Bei den Herren II gewinnt Björn Lünemann (Hahn), Christian Grund (Leuchtenburg) liegt auf Platz 2, ihm folgt Ringgleich Ralf Lehmann (Etzhorn). Bei den Damen gewinnt Maren Oldenettel (Hahn) vor Nicole Kleene (Goldenstedt). Holger Anderssohn, Stephan Schoppe und Marco Hummler, alle 3 aus Wiefelstede gewinnen die ersten 3 Plätze der Herren III, bei den Damen III gewinnt mit Birgit Tönjes eine Schützin aus Urneburg. Ihr folgt Marlis Jüchter aus Hude. Hier gewann die Mannschaft aus Manfred Collmann, Rainer Kuck und Jörg Winkler für den SV Wiefelstede.
Bei den Herren IV gewinnt ebenfalls ein Dreigespann aus Wiefelstede – Rainer Kuck auf 1, Manfred Collmann auf 2 und Jörg Winkler auf 3.
In der Klasse SH2/AB2 m/w mit Hilfsmitteln gewinnt Sandra Bohlin vom SV Etzhorn vor ihrem Vereinskollegen Arnold Conrad. Lothar Bölkow ist der einzige Starter in der Klasse SH1/AB1 ohne Hilfsmittel.

Allen Siegern Herzliche Glückwünsche!


Wie immer bleibt ein herzlicher Dank auch den vielen Bildzusendungen!

Rundenwettkampf Bogen 2024

Von November 2023 bis einschließlich Februar 2024 haben insgesamt 22 Mannschaften des Oldenburger Schützenbundes versucht, sich für das Rundenwettkampffinale zu qualifizieren. Über vier Monate hinweg, haben die Mannschaften einmal im Monat ein Ergebnis geschossen, welches dann am Ende zusammengerechnet wurde. Eine Mannschaft bestand dabei aus drei bis vier Schützen. Mit den geschossenen Ergebnissen konnten dann Ende Februar die acht besten Mannschaften ermittelt werden, welche dann nochmal gegeneinander angetreten sind. Der sogenannte „Endkampf“ wurde am 03.03.2024 beim SV Etzhorn ausgetragen. Teilgenommen haben zwei Mannschaften des SSV Dinklage, sowie jeweils eine Mannschaft vom BS Delmenhorst, STV Wilhelmshaven, SV Petersehn, Halsbeker SV, SV Stoppelmarkt und Sagitto Delmenhorst.

Beim Endkampf wurden dann zwei Durchgänge mit jeweils 30 Pfeilen geschossen. Der BS Delmenhorst konnte seinen Titel der letzten zwei Jahre leider nicht verteidigen. Dafür aber hat sich die Mannschaft des SV Petersehn beweisen können und hat mit einer Gesamtringzahl von 1541 den 1. Platz belegt und durfte den Wanderpokal mit zu sich ins Vereinsheim nehmen.

Dorfpokalschießen in Jaderberg

Blasrohrlehrgang mir DSB-Referent Woodfin in Ohmstede

ASB-Flohmarkt 2024