Zeittafel

– Zeittafel zur Geschichte des Oldenburger Schützenbundes e. V. –

zusammengestellt von:

Matthias Schachtschneider, Egon Schwarting, Josef Rolfes, Klaus Logemann, Hans-Ulrich Höffgen

Ergänzungen: Renate Aichele

Bearbeitungsstand: 23.03.2019 / Schriftführerin Renate Aichele

Jahr Datum Ereignis
1861 20.05. Brief Schützenverein zu Oldenburg an Schützenverein zu Bremen Quelle: DSB, Nummer Rep. 7-75 b
  11.07. Gründung des DSB; am Donnerstag, dem 11.07.1861 wird in Gotha anlässlich des „Allgemeinen Deutschen Schützen- und Thüringer Turnfestes“ durch den Schirmherrn des Festes, Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha der DSB proklamiert
1862 27.03. Ankündigung zur General-Versammlung für Montag den 31. März Abends 7 Uhr, siehe: Oldenburgische Anzeigen Nr. 72, Landesbibliothek Oldenburg, LS: Reg Ge IX A 437
  13./21.07. 1. Deutsches Bundesschießen in Frankfurt am Main unter Beteiligung Oldenburger Schützen
  26.07. Ankündigung zur General-Versammlung am Montag, dem 27.07. Abends 7 Uhr; Bericht über den Schützentag und das Bundesschießen zu Frankfurt; ferner Ankündigung zum diesjährigen Schützenfest zu Oldenburg 17./18.08.1862 zugleich Wettschießen des OSB, siehe: Oldenburgische Anzeigen Nr. 174, Landesbibliothek Oldenburg, LS: Reg Ge IX A 437
  07.08. Hinweis auf Schützenfest und Wettschießen des OSB, siehe: Oldenburgische Anzeigen Nr. 184, Landesbibliothek Oldenburg, LS: Reg Ge IX A 437
  17./18.08. Schützenfest und Wettschießen des OSB auf dem Schützenhof zur Wunderburg
  19.08. Gründung des OSB (wahrscheinlich Datum der Proklamation)

Im Verlauf des Gründungsjahres treten 7 Vereine dem OSB bei

  • Brake
  • Jever
  • Land Wührden, damals Herzogtum Oldenburg (heute: Landwürden, Post Dedesdorf = 27612 Loxstedt)
  • Oldenburg
  • Varel
  • Vechta
  • Westerstede
  03.10. Umzug des Oldenburger Schützenvereins vom Schützenhof auf der Wunderburg zum Ziegelhof. Dort erste Generalversammlung
1863 18.02. Dem Schützenverein zu Oldenburg werden die Rechte einer juristischen Person verliehen
  09.05. Einweihung der neuen Schießanstalten auf dem Ziegelhof
  21.06. Ankündigung zum 1. Bundesschießen der vereinigten Schützenvereine des Herzogthums Oldenburg in Varel, siehe Oldenburgische Anzeigen vom 21.06.1863, Nr. 144
  26./27.07. 1. Bundesschießen der vereinigten Schützenvereine des Herzogthums Oldenburg in Varel
1864 23.01. Kaufmann Carl Theodor Lange, Hauptmann des Schützenkorps (Vater der Frauenrechtlerin Helene Lange 1848-1930) verstorben. Er unterschreibt mit vier weiteren den Brief des Schützenvereins Oldenburg an den Schützenverein Bremen vom 20.05.1861
1865 29.03. Oberst a. D. Gottlieb Ludwig Lehmann tritt vom Amt des Vorsitzenden des Oldenburger Schützenvereins  (OSB) zurück. Nachfolger wird Dr. Hoyer
  16./23.07. 2. Deutsches Bundesschießen in Bremen unter starker Beteiligung aus Oldenburg; Sieger auf der Scheibe „Hermann“ wird W. Hagendorf aus Rastede; Platz 2 auf der Scheibe „Barbarossa“ belegte C. Claußen aus Golzwarderwurp
1866   Deutscher Krieg; 1866 kämpfen Oldenburgische Truppen auf Seiten Preußens gegen Österreich
1867 11./13.08. 2. Oldenburger Bundesschießen in Oldenburg
1870-1871 Deutsch-Französischer Krieg
1871 13.14. u. 20.08. 3. Oldenburger Bundesschießen in Oldenburg
1872 14./21.07. 4. Deutsches Bundesschießen in Hannover; Sieger auf der Scheibe „Heimat“ wird Wagner aus Oldenburg
1873 17./18.08. Oldenburger Schützenfest; Wegen Rückkehr der Oldenburgischen Occupationstruppen aus Frankreich ist das Schützenfest auf den 17. und 18. August verlegt. Das Oldenburgische Dragoner-Regiment Nr. 19 kehrt am 13.08.1873 nach Oldenburg zurück
  24./26.08. 4. Oldenburger Bundesschießen in Delmenhorst
1875 03.05. Oberst a. D. Gottlieb Ludwig Lehmann (Gründungsvater des OSB) in Oldenburg verstorben. Er unterschreibt mit vier weiteren den Brief des Schützenvereins Oldenburg an den Schützenverein Bremen vom 20.05.1861
  11./13.07. 5. Oldenburger Bundesschießen in Varel
1877 15./16.07. 6. Oldenburger Bundesschießen in Brake
1879 06./07.07. 7. Oldenburger Bundesschießen in Wilhelmshaven
1881 26.06. 8. Oldenburger Bundesschießen in Osternburg
1882 01.01. Der Schützenverein Oldenburg übernimmt mit August Diedrich Christian Kaewer den Vorsitzenden des OSB
1883 06./07.08. 9. Oldenburger Bundesschießen in Oldenburg
1884 01.01. Der Schützenverein Delmenhorst übernimmt mit W. C. Ecks den Vorsitzenden des OSB
1885 09.08. Delegiertenversammlung des OSB in Delmenhorst in Kahle`s Hotel

Für das Wanderwettschießen findet alle zwei Jahre ein Bundes-Concurrenz-Schießen statt.

  09./10.08. 10. Oldenburger Bundesschießen in Delmenhorst
1886 01.01. Der Schützenverein Varel übernimmt mit H. Neumeyer den Vorsitzenden des OSB
1887   25 Jahre OSB (1862-1887)
  03./04.07. 11. Oldenburger Bundesschießen in Varel
1888 01.01. Der Schützenverein Brake übernimmt mit Wilhelm v. Heimburg den Vorsitzenden des OSB
1889 10./11.06. 12. Oldenburger Bundesschießen in Brake; Bernhard Fortmann (1820-1907), lange Jahre Vorsitzender und seit 1897 Ehrenvorsitzender des Oldenburger Schützenvereins erhält eine goldene Taschenuhr als Ehrengabe der Stadt Brake
1890 01.01. Der Schützenverein Wilhelmshaven übernimmt mit H. Bischoff den Vorsitzenden des OSB
  01.07. Der OSB erhält eine Satzung; Diese Satzung tritt am 01.01.1891 in Kraft; Der Vorstand des OSB (zugleich Vorstand des SV Wilhelmshaven) H. Bischoff, Vorsitzender; F. Lüthcke, stellv. Vorsitzender; B. Grashorn, Schrift- und Kassenführer
1891 07./09.06. 13. Oldenburger Bundesschießen in Wilhelmshaven, Schützenplatz Bant mit „Einweihung des Bundes=Banners“ durch Marinestationspfarrer Gustav Godel
  29.06. Der Vorstand des OSB bittet S. K. H. (Großherzog Nicolaus Friedrich Peter von Oldenburg) um Übernahme des Protektorats; der OSB besteht aus 9 Vereinen:

  • Oldenburger Schützenverein, Präsident B. Fortmann
  • Osternburger Schützenverein, Präsident A. Pordo
  • Jever Schützenverein, Präsident A. Tiemens
  • Vareler Schützenverein, Präsident H. Klostermann
  • Delmenhorster Schützenverein, Präsident C. Logemann
  • Braker Schützenverein, Präsident W. v. Heimburg
  • Rasteder Schützenverein, Präsident H. Degen
  • Wittmunder Schützenverein, Präsident G. Onken
  • Wilhelmshavener Schützenverein, Präsident H. Bischoff
  28.07. Großherzog Nicolaus Friedrich Peter von Oldenburg übernimmt das Protektorat (= Ehrenvorsitz, Schutzherrschaft) über den OSB
1892 01.01. Der Schützenverein Osternburg übernimmt mit Adolph Pordo den Vorsitzenden des OSB
1893 11./13.06. 14. Oldenburger Bundesschießen in Osternburg; Großherzog Nicolaus Friedrich Peter von Oldenburg beehrt mit seiner Anwesenheit die Schützenbrüder auf dem Bundesfest
1894 01.01. Der Schützenverein Jever übernimmt mit A. Tiemens den Vorsitzenden des OSB
1895 26./28.05. 15. Oldenburger Bundesschießen in Jever
1896 01.01. Der Schützenverein Rastede übernimmt mit H. Degen den Vorsitzenden des OSB
  18.08. Das Bürgerliche Gesetzbuch  (BGB) für das gesamte Deutsche Reich wird erlassen und tritt am 01.01.1900 in Kraft (Eintragung der Vereine ins Vereinsregister)
1897 20./21.06. 16. Oldenburger Bundesschießen in Rastede
1898 01.01. Der Schützenverein Oldenburg übernimmt mit August Willers den Vorsitzenden des OSB
1899 11./12.06. 17. Bundesschießen des Oldenburger Schützenbundes in Oldenburg (Gruppenbild mit Abgeordneten der Schützenvereine; Foto: Atelier W. Eilers; Stadtmuseum Oldenburg, BA 3871)
  12.06. Artikel zum 17. Bundesschießen (1. Beilage zu Nr. 135 der „Nachrichten für Stadt und Land“ vom Montag, den 12.06.1899). Der OSB besteht nunmehr aus 11 Vereinen
1900 13.06. Großherzog Nicolaus Friedrich Peter von Oldenburg gestorben
1901 09./10.06. 18. Oldenburger Bundesschießen in Delmenhorst
1903 07./08.06. 19. Oldenburger Bundesschießen in Brake, siehe: Der Weserbote Braker Zeitung f. Stadt u. Land, 48. Jahrgang, Nr. 65, vom 06.06.1903; Landesbibliothek Oldenburg, LS: Reg Ge IX A 486
  18.07. Der Reichskanzler (Reichsamt des Inneren) bittet großherzogliches Staatsministerium um eine Erhebung der im Großherzogtum Oldenburg vorhandenen Schützenvereine (Steigerung der Wehrfähigkeit)
1904 November Verzeichnis der im Großherzogtum Oldenburg vorhandenen Schützenvereine wird erstellt (69 Schützenvereine, davon 5 im Fürstentum Birkenfeld und 3 im Fürstentum Lübeck)
1905 14./16.05. 20. Oldenburger Bundesschießen in Wilhelmshaven
1907 26./28.06. 21. Oldenburger Bundesschießen in Eversten
1909 16./18.05. 22. Oldenburger Bundesschießen in Jever
  11./18.07. 16. Deutsches Bundesschießen in Hamburg

Platz 3 auf der Scheibe „Deutschland“ belegt Börsum aus Wilhelmshaven

1911 April Sattlermeister  Wilhelm Ludwig August Möller wird Präsident des OSB (Präsident von April 1911-1924; 1925 Bundesehrenpräsident des OSB)
  21./23.05. 23. Bundes-Schützenfest des Oldenburger Schützenbundes in Osternburg
1912   50 Jahre OSB (1862-1912) siehe: 01./03.06.1913
1913 01./03.06. Der OSB begeht in diesem Jahre mit dem 24. Oldenburger Bundesschießen zugleich das Fest seines 50 jährigen Bestehens
1914-1918 Erster Weltkrieg
1918 11.11. Friedrich August II. von Oldenburg verzichtet auf den Thron (Novemberrevolution) Der Freistaat Oldenburg tritt als Parlamentarische Demokratie an die Stelle des Großherzogtums Oldenburg.
1919 28.06. Artikel 177 des Friedensvertrages von Versailler [Versailler Vertrag] verlangt die Entwaffnung auch im zivilen Bereich
  02.07. Johann Heinrich August Willers, längere Jahre Vorsitzender des Oldenburger Schützenvereins sowie des Oldenburger Schützenbundes, verstorben
1920 09./11.05. 25. Oldenburger Bundesschießen in Varel
1921 17.01. Stellungnahme des OSB an den Landtag des Freistaats Oldenburg zur Besteuerung von Schusswaffen
1922 11./13.06 26. Oldenburgisches Bundesschießen in Delmenhorst verbunden mit dem 75. Jubiläum des Delmenhorster Schützenvereins von 1847
1924   Delegiertenversammlung des OSB

Präsidentenwechsel: Wilhelm Möller tritt von seinem Amt zurück, neuer Präsident wird der Kaufmann August Haskamp, Varel

  15./18.06. 27. Oldenburger Bundesschießen in Brake verbunden mit dem 75. jähr. Jubiläum des Braker Schützenvereins von 1849
1925   Delegiertenversammlung des OSB; Wilhelm Möller wird Bundesehrenpräsident des OSB
1926 02./05.05. 28. Oldenburger Bundesschießen und 25 jährige Jubiläum des Eversten Schützen-Vereins (Nachrichten für Stadt und Land v. 30.04.1926)
1930   Die Schützen Keller; Dr. Kurt Schöbel (Oldenburg); und Wagner gewinnen in Rom die Mannschafts-Weltmeisterschaft im Wurftaubenschießen
1932 25.11. Sattlermeister Wilhelm Möller (Präsident des OSB von April 1911-1924) verstorben
  29.11. Beisetzung Wilhelm Möller in Osternburg; zur Teilnahme an der Beerdigung versammeln sich die Schützen sämtlicher Bundesvereine um 10 Uhr beim „Haus Schöneck“ (Haarenstr. 38). Rege Beteiligung ist Ehrenpflicht
1933 30.01. Paul von Hindenburg ernennt Adolf Hitler zum Reichskanzler
  23.03. Der Reichstag nimmt das Ermächtigungsgesetz an
  15.08. Auflösung des Deutschen Schützenbundes
1934   Der OSB wurde zunächst dem Reichsbund für Leibesübungen angeschlossen
1935 01.03. Auflösung des OSB und dem neu geschaffenen Deutschen Schützenverband zugeordnet
    Dr. Kurt Schöbel wird in Budapest Europameister im Wurftaubenschießen
1936 28.02. Durch Unglücksfall (Ertrinken) in Ausübung seines Dienstes stirbt der Präsident des OSB Johann Plate
  04.03. Präsident des OSB, Johann Plate, wird in Bremen eingeäschert
1937 01.01. Auf Veranlassung des Reichssportführers Hans von Tschammer und Osten Zusammenfassung der drei Verbände Deutscher Schützenbund, Kartell der Jagd und Sportschützen und Reichsverband Deutscher Kleinkaliber-Vereine zum Deutschen Schützenverband im Reichsbund für Leibesübungen; Untergliederung für Oldenburg: Gau Nordsee mit Gauschützenführer Lefévre, Bremen, Kreis Oldenburg-Ostfriesland mit Kreisschützenführer Hermann Franke, Oldenburg und Unterkreis Oldenburg-Stadt mit Unterkreisschützenführer Wilhelm Oltmanns, Etzhorn
    75 Jahre OSB (1862-1937)
1939   Dr. Kurt Schöbel wird in Berlin Europameister im Wurftaubenschießen
  28.03. Kaufmann August Haskamp, Varel verstorben
1939-1945 Zweiter Weltkrieg
1945 08.05. Unterzeichnung der Kapitulationsurkunde
  05.06. Besatzungsmächte übernehmen in Deutschland Machtausübung
  30.07. In der ehemaligen Reichshauptstadt Berlin tritt der Alliierte Kontrollrat zu seiner ersten Sitzung zusammen
  17.12. Kontrollrats-Direktive Nr. 23 Beschränkung und Entmilitarisierung des Sportwesens in Deutschland (Verbot des Schießsports)
1949 16.06. Wiederzulassung des Schießens mit Luftgewehren
1951 14.01. Gründung des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB) in Bremen. Der Oldenburger Hermann Franke wird Mitglied des Präsidiums
  04.02. Hermann Franke beruft eine Schützenversammlung in die Bahnhofsgaststätte zu Oldenburg ein. Es geht unter anderem um die Wiedergründung des OSB; Vertreter von folgenden Vereinen sind anwesend:

Ahlhorn, Bookholzberg, Brake, Cloppenburg, Elsfleth, Etzhorn, Eversten, Jaderberg, Ocholt, Rüstringen, Tweelbäke, Varel, Westerstede, Wilhelmshaven, Wilhelmshavener Schießverein, Saalschießverein Hubertus Zwischenahn

  10.05. Einladung zur Teilnahme an der Gründungsversammlung des OSB
  16.05. Einladung an den Präsidenten des Niedersächsischen Verwaltungsbezirks Oldenburg zur Teilnahme an der Gründungsversammlung des OSB
  20.05. Wiedergründung und Proklamation des OSB in Oldenburg im Hotel „Graf Anton Günther“; Vertreter von 33 Vereinen sind anwesend
  16.09. Wiedergründung des DSB in Frankfurt
  14.10. Sitzung des OSB Präsidiums; Gehrels und Wittrock wollen versuchen, im Ammerland einen Omnibus für eine verbilligte Fahrt nach Köln (zur Proklamation des DSB) zu bekommen
  18.11. Proklamation des DSB in Köln
1952 30.03. Jahresversammlung des OSB in Oldenburg „Hotel Graf Anton Günther“
  19.07./03.08. Teilnahme von Dr. Kurt Schöbel vom Oldenburger Wurftaubenclub an den Olympischen Spielen in Helsinki
  17.08. Der Präsident des OSB, Hermann Franke; weiht die neue Schützenhalle in Wiefelstede ein
  10.09. Auf Anregung von Fritz Gehrels wird der Gemeindeschützenbund Edewecht im Schützenhof Edewecht gegründet
1953 15.03. Jahresversammlung des OSB in Oldenburg „Hotel Graf Anton Günther“
  23.03. Gründung Schützenbund Wesermarsch in der Bahnhofsgaststätte in Elsfleth
    Die Wurftaubenschützen, unter Vorsitz des Dr. Kurt Schöbel (Oldenburg) schließen sich zur Aufnahme des Sportes im DSB als „ Verband Deutscher Wurftaubenschützen“ zusammen
  03./04.10. Erste Deutsche Meisterschaft des Deutschen Schützenbundes nach dem Zweiten Weltkrieg
1954 24.01. 2. Nordwestdeutscher Schützentag in Delmenhorst in der Grafthalle. Ehrengast ist der Präsident des DSB
  07.03. Jahresversammlung des OSB in Oldenburg „Astoria Betriebe“
  28.03. Hermann Franke wird Präsident des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB)
1955 03.04. Jahresversammlung des OSB in Oldenburg „Astoria“; der Vizepräsident Adolf Bäker, Varel, legt wegen Erkrankung und seines hohen Alters sein Amt nieder, er wird Ehrenmitglied des OSB; Nachfolger wird Fritz Gehrels
  22.05. 1. Jugendtreffen des OSB in Oldenburg-Etzhorn
  01./10.07. 21. Deutsches Bundesschießen in Hannover; eine Fahnenabordnung des OSB ist mit dem Banner vertreten
  04.07. Hermann Franke erhält Goldene Ehrenmedaille des Deutschen Schützenbundes
1956 26.02. 5. Nordwestdeutscher Schützentag in Oldenburg
  11.03. Jahresversammlung des OSB in Oldenburg „Astoria Betriebe“; dem OSB gehören 102 Vereine mit insgesamt 5.461 Mitgliedern an
  November Der Präsident des OSB, Hermann Franke, setzt eine Schießkommission ein, deren Aufgabe darin besteht, den Schießsport zu beleben und zur Gründung von Kreisverbänden beizutragen
1957   Gründung des Schützenkreises Varel
  27.02. Gründung des Schützenkreises Oldenburg-Stadt
    Der Präsident des OSB, Hermann Franke, hat den Schützenkreis Jeverland ins Leben gerufen
  24.03. Jahresversammlung des OSB in Eversten im Schützenhof; Satzungsänderung zu § 9 und § 13; von der Versammlung wird die Schießkommission in Stärke von 5 Mitgliedern bestätigt (R. Dellas, W. Oltmanns, G. Stolle, Küpker und Kühl)
  07.04. 6. Nordwestdeutscher Schützentag in Delmenhorst
  02.06. Fritz Gehrels erhält Goldene Ehrenmedaille des Deutschen Schützenbundes
    Der Verein Stuhr ist 1957 ausgeschieden und hat sich Bremen angeschlossen, weil bezgl. seiner Grenzen Bremen günstiger liegt
1958 07.03. Adolf Bäker (Vizepräsident des OSB) verstorben
  23.03. Jahresversammlung des OSB in Eversten im Schützenhof; Richard Dellas, Oldenburg scheidet als Schützenmeister aus und wird zum Ehrenschützenmeister ernannt; Gerd Stolle wird neuer Schützenmeister
  08.04. Fritz Gehrels, Edewecht, Vizepräsident des OSB und Mitbegründer des NWDSB verstorben
  12.04. Beisetzung Fritz Gehrels, Edewecht; Antreten der Vereine mit mindestens einer Fahnenabordnung in Uniform wird erwartet
  18.05. Dr. Kurt Schöbel, Oldenburg und Bernhard Wittrock, Westerstede erhalten Goldene Ehrenmedaille des Deutschen Schützenbundes
1959 26.01. Bernhard Wittrock, Westerstede, langjähriger Schatzmeister des OSB, verstorben
  30.01. Beisetzung Bernhard Wittrock, Westerstede; Antreten der Vereine mit mindestens einer Fahnenabordnung in Uniform wird erwartet
  24.03. Jahresversammlung des OSB in Eversten im Schützenhof
1960 Februar Der OSB bekommt als erster in der Bundesrepublik nach dem Kriege wieder eine eigene Schießsportwartschule; Der erste Lehrgang wird in Etzhorn abgehalten
  05.03. Jahreshauptversammlung des OSB im Schützenhof Eversten

Hermann Franke (Präsident des OSB) bittet die Versammlung von einer Wiederwahl Abstand zu nehmen, da er aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nicht weiter bekleiden könne. Neuer Präsident wird Heinz zu Jührden; Hermann Franke wird OSB Ehrenpräsident; Heinrich Schütte wird OSB Ehrenmitglied

  27.03. Hermann Franke wird Ehrenpräsident des NWDSB
  28.05. Hermann Franke wird Ehrenmitglied des Deutschen Schützenbundes
  30.05. Hermann Franke (Präsident des OSB von 1951-1960) verstorben,

während der NS-Zeit war er Kreisschützenführer des Kreises Oldenburg-Ostfriesland im Gau Nordsee

  02.06. Trauerandacht (Hermann Franke) in der Ansgarie-Kirche in Eversten. Anschließend Überführung nach Bremen zur Einäscherung
  23.07. Heinrich Susemihl-Schießen zwischen Oldenburg u. Ostfriesland in Rüstringen
  25.09. Präsident des OSB Heinz zu Jührden weiht die Vereinsfahne des SV Klein-Scharrel
1961 25.02. Jahresversammlung des OSB in Eversten im Schützenhof; Wahl eines Ausschusses für die 100 Jahrfeier des OSB im Jahre 1962
    Kurt Lange, Etzhorn wird Deutscher Juniorenmeister KK-Liegendkampf, 60 Schuß
1962 24.02. Jahresversammlung des OSB in Wilhelmshaven im Schützenhof
  11.03. 11. Nordwestdeutscher Schützentag in Oldenburg
  18./21.05. 100 Jahre OSB (1862-1962) Jubiläumsveranstaltung (erstes und zugleich letztes Bundesschießen des OSB nach dem 2. Weltkrieg, Bundeskönig Dieter Renken, Abbehausen)
    100 Jahre Oldenburger Schützenbund und Ehrenpreis des Präsidenten d. Nieders. Verw. Bez. Oldenburg verliehen an den SV Wiefelstede e. V.
1963 23.03. Jahresversammlung des OSB in Elsfleth im Lindenhof; dem OSB gehören 111 Vereine mit insgesamt 8.427 Mitgliedern an
  20.04. Die Gründungsversammlung des „Schützenkreis Alter Amtsbezirk Friesoythe“ findet unter Leitung des Präsidenten des OSB, Heinz zu Jührden, statt
1964 15.02. Jahresversammlung des OSB in Großenkneten in Lükens Gasthof; dem OSB gehören 124 Vereine mit insgesamt 8.993 Mitgliedern an
  01.07. Unter Mitwirkung des Präsidenten des OSB, Heinz zu Jührden, wird der Schützenkreis Vechta ins Leben gerufen
1965 14.03. Heinz zu Jührden und Heinrich Schütte erhalten Ehrenschild des NWDSB
1966 19.03. Jahresversammlung des OSB in Vechta, Schäfers Hotel
    1. Bundesjugendkönig Peter Berndt, Altjührden
1967 05.03. 16. Nordwestdeutscher Schützentag in Bad Zwischenahn
  11.03. Jahresversammlung des OSB in Delmenhorst

Geschäftsführer (Schriftführer) Heinrich Schütte wird OSB-Ehrenmitglied

1968 07.08. Gerd Agena und Gerold Indorf als vertretungsberechtigter Vorstand des OSB beantragen den Verein und den Vorstand in das Vereinsregister einzutragen
  27.08. Eintragung des OSB in das Vereinsregister (Nr. 1173) beim Amtsgericht Oldenburg
    1. Bundeskönigsball in Oldenburg Donnerschwee
  17.12. Richard Dellas, verstorben (1955-1958 Bundesschießmeister des OSB)
1969 09.03. Heinrich Schütte, Oldenburg, wird Ehrenmitglied des NWDSB
  11.05. Heinrich Schütte, Oldenburg, verstorben (1951-1960 Schriftführer des OSB)
1970   Umbenennung Schützenkreis Jeverland in Sportschützenkreis Jeverland
1972 19.03. 21. Nordwestdeutscher Schützentag in Norden; Präsident des OSB, Heinz zu Jührden, wird Präsident des NWDSB
  25.03. Delegiertenversammlung des OSB in Lohne

Präsidentenwechsel: Heinz zu Jührden tritt von seinem Amt zurück, neuer Präsident wird Gerd Agena (siehe Oldenburgische Volkszeitung vom 27.03.1972)

1974 26.01. Delegiertenversammlung des OSB in Rastede, Hof von Oldenburg; Georg Müller, Hahn wird OSB Ehrenmitglied
  31.03. 23. Nordwestdeutscher Schützentag in Bad Zwischenahn

Georg Müller, Hahn erhält Ehrenschild des NWDSB

1976 28.03. Gerd Agena erhält Ehrenschild des NWDSB
    1. Bundesdamenkönigin Anneliese Gausmann, Metjendorf
1977 05.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle
  07.03. Die NWZ berichtet: Positive Bilanz des Oldenburger Schützenbundes

„Mehr Mitglieder – und die Liste der Erfolge wird immer länger“

  03.04. Hans Dieter Fredehorst erhält Ehrenschild des NWDSB
1978 09.07. 27. Nordwestdeutscher Schützentag in Bad Zwischenahn
1979 22./26.08. Deutsche Meister, Mannschaft SV Wiefelstede e. V. mit Bernhard Hobbie, Heinz Schwarz, Günther Peper und Rainer Hasselhorn im KK-Schießen-Liegendkampf
1980 06.09. Gründung der Oldenburger Schützenjugend in Ganderkesee
  14.09. 1. OSB-Schülertreffen in Wilhelmshaven
    Christel Kampfmüller, Delmenhorst, wird Landesdamenkönigin des NWDSB

Wilhelm Böseler, Oldenburg, wird Landesjugendkönig des NWDSB

1981 14.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg, Weser-Ems-Halle
    Christel Kampfmüller, Delmenhorst, wird Landesdamenkönigin des NWDSB
1982 03.04. 31. Nordwestdeutscher Schützentag in Wilhelmshaven
1984 Dezember 1. Ausgabe „Kurier der Oldenburger Schützenjugend“
1985   1. Jugend-Pfingst-Zeltlager in Zetel
1986 01./04.05. Deutscher Schützentag in Osnabrück, 125 Jahre DSB; der OSB ist mit einer Abordnung vertreten
1987 12.09. 125 Jahre OSB (1862-1987) Jubiläumsveranstaltung in der Kongresshalle der Weser-Ems-Halle; Oberbürgermeister Horst Milde überreicht im Auftrage des Bundespräsidenten (Richard von Weizsäcker) die Sportplakette an den OSB Präsident Gerd Agena
1988 26.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg, Weser-Ems-Halle
  04.09. Erster Oldenburger Sommerbiathlon
1989 25.02. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg, Weser-Ems-Halle
  30.04. Jugendschießen des OSB in Augustfehn
  10.09. Schülertreffen des OSB in Moorriem
1990 17.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle;

Die goldene Ehrennadel des Bezirks-Sportbundes Weser-Ems überreicht Rudolf Eckhoff an Gerd Agena, Egon Schwarting und Hans Dieter Fredehorst vom OSB

    NWDSB-Präsident Heinz zu Jührden erhält das Bundesverdienstkreuz
  01.10. Heinz zu Jührden erhält Großes Verdienstkreuz des Niedersächsischen Verdienstordens
1991 23.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg, Weser-Ems-Halle
    Jörn Prior, Dinklage, wird Landesjugendkönig des NWDSB
1992   Jörn Prior, Dinklage, wird Landesjugendkönig des NWDSB
1993 19.09. 42. Nordwestdeutscher Schützentag in Oldenburg; Karl-Heinz Klein erhält Ehrenschild des NWDSB
1994   Hildegard Prent, Bösel wird Landesdamenkönigin des NWDSB
1995 11.03. Delegiertenversammlung des OSB, Gasthaus Fischbeck in Wardenburg; Karl-Heinz Klein, Wilhelmshaven wird OSB Ehrenmitglied
  24./26.03. Deutsche Meisterschaft im Hallenbogenschießen in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle (siehe Bericht in Deutscher Schützenzeitung 5-1995 von Werner Fredehorst, Fotos von Josef Rolfes)
  03.09. Egon Schwarting erhält Ehrenschild des NWDSB
1996 09.03. Delegiertenversammlung des OSB in Wardenburg; Präsidentenwechsel: Gerhard (Gerd) Agena tritt von seinem Amt zurück, neuer Präsident wird Hans Dieter Fredehorst; Gerd Agena wird OSB Ehrenpräsident
  22.03. Ein Artikel über H. D. Fredehorst „Oldenburger Köpfe“ in der NWZ
    Ehrenpräsident Gerhard (Gerd) Agena erhält das Bundesverdienstkreuz
1997 08.03. Delegiertenversammlung des OSB in Wardenburg; Neufassung der Satzung
  März Wiebke Nulle von den Oldenburger Schützen von 1816 mit der Nationalmannschaft als erste Oldenburgerin Weltmeisterin im Hallenbogenschießen
  09.04. Heinz zu Jührden erhält Goldene Verdienstnadel mit Brillanten des NWDSB
  19.04. 45. Nordwestdeutscher Schützentag in Osterholz-Scharmbeck

Gerhard (Gerd) Agena und Karl-Heinz Klein werden Ehrenmitglied des NWDSB

Heinz zu Jührden wird Ehrenpräsident des NWDSB

  18.10. Bundeskönigsball des OSB
1998 28.02. Delegiertenversammlung des OSB in Wardenburg
  04./08.03. Europa-Meisterschaft Bogenschützen Oldenburg Weser-Ems-Halle
  09.05. Wolfram Hufenbach, Oldenburg erhält Ehrenschild des NWDSB
1999 06.03. Auf der Delegiertenversammlung des OSB wird das neue OSB-Banner vom NWDSB Vizepräsidenten Harry Richter geweiht
  29.04/02.05. 48. Deutscher Schützentag in Oldenburg
2000 11.03. Delegiertenversammlung des OSB in Delmenhorst
  März Der OSB zahlt in die „Stiftung Deutscher Schützenbund“ 1.000,00 DM ein
  08.04. 48. Nordwestdeutscher Schützentag mit Landeskönigsball in Delmenhorst
  27./30.04. 49. Deutscher Schützentag in Ulm unter Beteiligung Oldenburger Schützen
  10.09. OSB-Jugend-Cup in Varel
2001 10.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle;

Feierstunde anlässlich der 50jährigen (1951-2001) OSB-Wiedergründung

  16.09. OSB-Jugend-Cup in Barßel
  26.10. Gerhard (Gerd) Agena (Präsident des OSB von 1972-1996) verstorben
  02.11. Beisetzung Gerhard (Gerd) Agena in Oldenburg-Eversten
2002 09.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle;

Egon Schwarting, Hude, tritt nach 42 Jahren zurück und wird OSB-Ehrenmitglied

2003 08.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle;

Präsidentenwechsel: Hans Dieter Fredehorst tritt von seinem Amt zurück, neuer Präsident wird Josef Rolfes

  22.03. 50 Jahre Schützenbund Wesermarsch e. V.
    Hans Dieter Fredehorst tritt nach 43 Jahren zurück und wird OSB-Ehrenmitglied sowie Ehrenmitglied des NWDSB
    Ehrenpräsident Hans Dieter Fredehorst erhält das Bundesverdienstkreuz
  14.09. OSB-Jugend-Cup in Westerstede
2004 06.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle;

Sportleiter Manfred Ostendorf tritt zurück und wird OSB-Ehrenmitglied

2005 05.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle;

Vizepräsident Horst Haß und die stv. Sportleiter Bodo Hering und Horst Rehfeld scheiden aus und werden OSB-Ehrenmitglied

  15.10. Bundeskönigsball des OSB
2006 11.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle;

Neufassung der Satzung

  05./06.08. Deutsche Meisterschaft Feldbogen auf der „Großen Höhe“

Ausrichter Bogensportverein Delmenhorst

  16.08. Neufassung der Satzung beim Amtsgericht Oldenburg eingetragen
2007 03.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle
  14.04. 55. Nordwestdeutscher Schützentag in Bremerhaven

Egon Schwarting, Hude, wird Ehrenmitglied des NWDSB

  21.06. Die NWZ berichtet: „ Land wirft Schützen aus dem Sattel“ Das Niedersachsen Wappen muss von Uniformen und Fahnen verschwinden
  26.06. Die NWZ berichtet: „ Schützen behalten Wappen“
  20./22.07. 50 Jahre Schützenkreis Varel
  20.10. Bundeskönigsball des OSB
2008 08.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle;

Der OSB hat insgesamt fast um die 1000 Mitglieder verloren

  09./12.05. OSB – Jugend Pfingst – Zeltlager; Zeltplatz Nordenham – Abbehausen
  03.07. Heinz zu Jührden (Präsident des OSB von 1960-1972) verstorben
  09.07. Beisetzung Heinz zu Jührden in Edewecht
2009 07.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle;

Carl Westerkamp (Ref. f. Wurftauben) und Wilfried Albers, (Ref. f. Lfd. Scheibe) werden OSB-Ehrenmitglied

  03./04.04. 57. Nordwestdeutscher Schützentag in Oldenburg; Schirmherr Thomas Kossendey, parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung; Gast der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann; OSB Vizepräsidentin Maria Vogelsang wird vom Präsidenten des DSB Josef Ambacher mit dem Ehrenkreuz Gold des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet; die Tagung stand unter dem Einfluss der schrecklichen Tat vom 11.03.2009 in Winnenden, bei der ein 17 jähriger mit der Waffe seines Vaters – Mitglied in einem Schützenverein – 15 Menschen getötet hatte
  20.09. Sonderdelegiertentag NWDSB

– Beschluss LLZ wird gebaut

– jedes Vereinsmitglied zahlt 1,50 € mehr wie bisher

– OL Delegierten stimmen dafür

2010 06.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle

OSB Präsident Josef Rolfes wird vom Präsidenten des NWDSB, Jonny Otten, mit der Goldenen Ehrenmedaille des DSB ausgezeichnet.

  21./24.05. OSB – Jugend Pfingstzeltlager: Zeltplatz Grund- und Hauptschule Altenoythe
2011 03.03. DELI Oldenburg

– Neubesetzungen im Bereich Sport durch Rücktritt Referenten und Sportleiter

– Ausbildungsreferent neu eingesetzt

  09.04. NWDSB Schützentag in Lüneburg:

OSB Präsident Josef Rolfes wird mit dem  Ehrenkreuz des NWDSB vom Präsidenten Jonny Otten ausgezeichnet.

  30.04. DSB Schützentag in Neu Brandenburg

– Feierlichkeiten 150 Jahre Deutscher Schützenbund

– Festveranstaltungen

– mit OSB Delegierten für den Verband

2012 23.01. OSB-Jugend hat ein Maskottchen: OSBi
  03.03. Delegiertenversammlung des OSB in Oldenburg in der Weser-Ems-Halle
  23.08. Die NWZ berichtet: 150 Jahre Gemeinschaft im Blick
  25.08. 150 Jahre OSB (1862-2012) Jubiläumsveranstaltung in der Weser-Ems-Halle mit dem Musikkorps Wittekind
  27.08. NWZ berichtet: 150. Geburtstag des OSB
  29.12. Zwischenahner Schützenverein stellt seinen Schießbetrieb ein
2013 04.03. NWZ berichtet: Jugend rückt in Mittelpunkt
2014 01.03. Delegiertentag in der Weser-Ems-Halle:

Präsidentenwechsel beim OSB – Peter Wiechmann löst Josef Rolfes ab

  09.08. Bundeskönigsschießen des DSB findet in Wiefelstede statt
  02.12. Ehrenmitglied Horst Rehfeld verstorben
2015 20.02. Ehrenmitglied Bodo Hering verstorben
  07.03. Delegiertentag in der Weser-Ems-Halle:

OSB setzt auf Nachwuchs – Kristina Meyer löst Maria Vogelsang als Vizepräsidentin ab

  11.04. NWDSB Schützentag:

der Präsident des OSB und Vizepräsident des NWDSB, Peter Wiechmann, erhält die Goldene Ehrenmedaille des DSB.

  17.10. 48. Bundeskönigsball erst- u. einmalig in der EWE-Arena in Oldenburg i. O.
  05.12. NWZ berichtet: Schützenvereine jetzt Kulturgut (neu auf UNESCO-Liste)
  12.12. NWZ berichtet (Leserforum): Schützenwesen mit gebührendem Respekt behandeln
2016 03.03. Delegiertentag in der Weser-Ems-Halle: Kristina Meyer gibt Vizepräsidentenposten ab an Marion Siemer vom SV Godensholt
  11.03. Dem Ehrenpräsidenten des OSB, Josef Rolfes, wird das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen
2017 04.03. Delegiertentag in der Weser-Ems-Halle:

Erwin Sperveslage vom SSV Lohne löst Friedrich Delmenhorst als Vizepräsident ab

Rolf Bödecker und Silke Zicht werden zu Ehrenmitgliedern ernannt

Friedrich Delmenhorst erhält Kreuz des Präsidenten (OSB)

  29.04. Neue Vizepräsidentin des DSB, Susanne Mittag, kommt aus den Reihen des Oldenburger Schützenbundes
  21.10. 50. Bundeskönigsball des Oldenburger Schützenbundes in der Weser-Ems-Halle:

Jüngster Bundeskönig des Oldenburger Schützenbundes wird der 18jährige Julian Mikezinski vom SV Sandkrug

2018 03.03. Delegiertentag in der Weser-Ems-Halle in OL:

Die neue überarbeitete Satzung des OSB wird verabschiedet. Die Geschäftsordnung des OSB wird vorgestellt.

Altersgrenze bleibt bei 70 Jahre.

Sportleiterin Rita Mehl und ehem. Kreissportleiter DEL, Werner Strodthoff erhalten das Kreuz des Präsidenten (OSB).

  06.-08.04. 66. Nordwestdeutscher Schützentag in Westerstede

Ausrichter: Oldenburger Schützenbund e. V.

Schirmherr: Landrat des Ammerlandes, Jörg Bensberg.

2019 02.03. Delegiertentag  des OSB findet erstmals im Hansa-Forum in Friesoythe statt.

Nicole Hoppe vom SV Wardenburg löst Felix Meyer als Jugendleiter ab.

Felix Meyer wird stellv. Sportleiter und übernimmt den Posten von Rolf Hoopmann, der zum OSB-Ehrenmitglied ernannt wird.

Schriftführerin u. Geschäftsstellenleiterin Renate Aichele erhält Kreuz des Präsidenten (OSB).

   
Diese Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Korrekturen, Ergänzungen und Hinweise werden gerne entgegengenommen.

Abkürzungen:

DSB = Deutscher Schützenbund e. V.

LLZ = Landesleistungszentrum

NWDSB = Nordwestdeutscher Schützenbund e. V.

NWZ = Nordwest Zeitung

OSB = Oldenburger Schützenbund e. V.